Hinten v.l.n.r.: Lynn Zanin, Lara Tschanz, Noa Herger, Selina Sprecher, Celine Däscher

Vorne v.l.n.r.: Cristiana Pereira, Bianca Thalmann, Marina Mongili, Laura Luzi

Vorne Trainer Christoph Caluori

 

(auf dem Foto fehlt Lenia Butzerin)

Damen 3. Liga Saison 2018/2019
Sa. 20.10.18 15.15 Bonaduz Arosa  Neue Turnhalle Bonaduz  3:2
Di. 30.10.18 20.30 Arosa  Pizol  MZH Arosa  1:3 
Do. 01.11.18 20.30 Davos Arosa  Aula Davos  0:3
Do. 08.11.18 20.30 Zizers Arosa  Lärchensaal Zizers  3:1
Do. 15.11.18 20.00 Rätia Arosa  Sportanlage Sand  0:3
Mi. 28.11.18 20.00 Galina  Arosa  Sporthalle Mühleholz 2  1:3
Fr. 07.12.18 20.45 Arosa  Buchs MZH Arosa  1:3
Di. 11.12.18 20.30 Arosa  Bonaduz MZH Arosa  2:3
Do. 20.12.18 20.30 Pizol  Arosa  Sporthalle Badried  2:3
Di. 08.01.19 20.30 Arosa  Davos MZH Arosa  1:3
Di. 22.01.19 20.30 Arosa  Zizers MZH Arosa  0:3
Fr. 25.01.19 20.30 Arosa  Rätia MZH Arosa  1:3
Mo. 04.02.19 19.45 Buchs Arosa  MZH BZB Buchs  2:3
Di. 19.02.19 20.30 Arosa  Galina MZH Arosa  3:0

 

Der erste Volleyball Heimmatch der 3. Liga

 

cd Am 30.November 2018 war das erste Heimspiel der neuen Volleyball Saison. Die 3. Liga Volleyball Mannschaft spielte am Dienstagabend gegen den VBC Pizol. In der Turnhalle herrschte von Beginn an bis zum Ende des Spieles eine sehr spannende Atmosphäre. Die beiden Teams waren vom Niveau her ziemlich ausgeglichen und bis zum Schluss war es ein Kampf um wenige Punkte. Den ersten Satz verlor Arosa mit 23:25 Punkten. Im zweiten Satz holten sie mit 25:23 wieder auf. Mit diesem Gleichstand starteten sie den dritten Satz mit einem grossen Vorsprung an Punkten, den die Aroser im Laufe des Satzes aber wieder aus der Hand gaben. Die Pizoler beendeten den Satz mit 27:25 Punkten. Die beiden Teams zeigten auch im vierten Satz eine ausgeglichene Leistung, mit dem besseren Ende für den VBC Pizol. Diese gewannen den letzten Satz mit 25:23 Punkten. Somit verlor der VBC Arosa mit einer Gesamtpunktzahl von 96:100. Mit nur 4 Punkten Differenz ging der Sieg an Arosa vorbei. 

VBC Arosa Spielerinnen: Marina Mongili, Cristiana Pereira, Lara Tschanz, Lenia Butzerin, Noa Herger, Selina Sprecher, Lynn Zanin, Laura Luzi, Celine Däscher