IL; Letzten Samstag fand die Minitour hier in Arosa statt. Auch die Aroserinnen und diesmal sogar auch die Aroser waren in verschiedenen Kategorien mit dabei.  

Arosa 1 (Bianca, Ladina, Carola, Alessia) spielten in der Kategorie A. Die Mädels hatten einige Hochs so wie Tiefs, jedoch fehlte es nie an ihrer Motivation. Die vier pushten sich gegenseitig und konnten sich am Ende des Tages den 3. Rang sichern
 
Arosa 2 (Nina, Ladina, Gianna, Cindy) spielten in der Kategorie C. Das jüngste Team aus Arosa kämpfte auch dieses mal, wie immer waren sie top motiviert und holten sich den 5. Rang
 
Arosa 3 (Sophie, Niklas, Joel, Rodrigo) spielten in der Mixed Kategorie. Für die drei Jungs war es das erste Turnier, aber sie haben es gut gemeistert. Dank ihrem Coach Karl, der ihnen noch ein paar Basics gezeigt hat, kann das Team am nächsten Turnier bestimmt noch einige Punkte ergattern. Sie erreichten in Arosa den 4. Rang
 

 

 

 

I.L. Am vergangenen Sonntag fand die erste Minitour der Saison 2019/20 statt. Gut gelaunt reisten die beiden Teams nach Maienfeld . 
Arosa 1 (Bianca,Carola,Ladina,Sophie und Alessia) spielten in der Kategorie A. Das noch jung zusammenspielende Team hatte in der Vorrunde einige Probleme. Durch einige Service so wie Eigenfehler verschenkten sie viele Punkte wodurch sie am Ende bloss noch um den 5. und 6. Platz gegen Vimathu spielen konnten. Der erste Satz ging an das gegnerische Team. Die aroser Mädels liessen sich aber nicht unterkriegen und gewannen den zweiten Satz für sich. Um den Gewinner dieses Matches zu bestimmen, musste noch ein dritter Satz auf 5 Punkte gespielt werden, den sich die Aroserinnen holten und somit den 5. Platz ergatterten.
Arosa 2 (Nina, Gianna, Ladina und Cindy) spielten in der Kategorie C. Das erste spiel gegen Andeer verloren die Mädels leider, aber durch ihre motivierte Art, starke Service und ihrem tollen Einsatz konnten sie viele Punkte holen. Die jungen Volleyballerinnen gewannen 3 von 5 Spielen für sich und erzielten somit den verdienten 3. Platz.
Zufrieden fuhren die 9 Spielerinnen wider nach Hause und freuen sich schon auf das nächste Turnier.

 

Hinten v.l.n.r.: Ladina Caluori, Gianna Junker, Cindy Schilter, Nina Saloschnig, Sophie Onions, Carola Cembranos

Joel Däscher

Vorne v.l.n.r.: Alessia Allemann, Ladina Heinrich, Bianca Thalmann, Lynn Zanin, Isabel Loinger Trainerin: Carla Fringer 

 

 

15. Minitour VBC Arosa 

Letzten Samstag fand das 15. Minivolleyballturnier in Arosa statt. Trotz Wintereinbruch trafen alle 35 Teams pünktlich zum Turnierbeginn um 9.45 Uhr in der MZH ein. Arosa nahm mit drei Teams teil. Die Teams wurden in vier Kategorien aufgeteilt. Arosa 1 spielte in der Kategorie A (Mädchen Jg 2003 und jünger). Arosa 2 und Arosa 3 spielten in der Kategorie C (Mädchen Jg 2005 und jünger). 

Arosa 1 (Isabel Loinger, Lynn Zanin, Bianca Thalmann, Ladina Heinrich) hatte in der Vorrunde keinen Satzverlust. Sie machten viele Punkte mit ihren starken Aufschlägen und Smashs. Leider spielten sie in der Finalrunde nicht mehr konstant und sie machten viele Eigenfehler. Diese Mannschaft erreichte dennoch den guten 3. Schlussrang. 

Die beiden Mädchen Sophie Onions und Carola Cembranos bekamen dieses Jahr von Joel Däscher Unterstützung. Arosa 2 musste sich zuerst an die neue Spielformation gewöhnen. Sie zeigten ein schönes Dreierspiel und kämpften um jeden Punkt. Leider verletzte sich der Knabe in der Vorrunde und konnte glücklicherweise von einer Aroser-Spielerin ersetzt werden. Arosa 2 erspielten sich in der Kat. C auf den 6. Platz. 

Im Team Arosa 3 spielten die jüngsten Volleyballerinnen des VBC Arosa Diese drei Spielerinnen (Alessia Allemann, Nina Saloschnig, Cindy Schilter) bestritten ihre erste Minitour. Bei ihnen stand vor allem der Spass im Vordergrund. Wobei man schon gute Abnahmen und Services erkennen konnte. Sie landeten auf dem 15. Rang. 

Dieses Aroser Minivolleyballturnier ist bei allen SpielerInnen sehr beliebt, da es jedes Jahr für jedes Team einen tollen Preis gibt. Für alle Preissponsoren und für die fleissigen Mithelfer ein herzliches Dankeschön!