Hinten v.l.n.r.: Ladina Caluori, Gianna Junker, Cindy Schilter, Nina Saloschnig, Sophie Onions, Carola Cembranos

Joel Däscher

Vorne v.l.n.r.: Alessia Allemann, Ladina Heinrich, Bianca Thalmann, Lynn Zanin, Isabel Loinger Trainerin: Carla Fringer 

 

 

15. Minitour VBC Arosa 

Letzten Samstag fand das 15. Minivolleyballturnier in Arosa statt. Trotz Wintereinbruch trafen alle 35 Teams pünktlich zum Turnierbeginn um 9.45 Uhr in der MZH ein. Arosa nahm mit drei Teams teil. Die Teams wurden in vier Kategorien aufgeteilt. Arosa 1 spielte in der Kategorie A (Mädchen Jg 2003 und jünger). Arosa 2 und Arosa 3 spielten in der Kategorie C (Mädchen Jg 2005 und jünger). 

Arosa 1 (Isabel Loinger, Lynn Zanin, Bianca Thalmann, Ladina Heinrich) hatte in der Vorrunde keinen Satzverlust. Sie machten viele Punkte mit ihren starken Aufschlägen und Smashs. Leider spielten sie in der Finalrunde nicht mehr konstant und sie machten viele Eigenfehler. Diese Mannschaft erreichte dennoch den guten 3. Schlussrang. 

Die beiden Mädchen Sophie Onions und Carola Cembranos bekamen dieses Jahr von Joel Däscher Unterstützung. Arosa 2 musste sich zuerst an die neue Spielformation gewöhnen. Sie zeigten ein schönes Dreierspiel und kämpften um jeden Punkt. Leider verletzte sich der Knabe in der Vorrunde und konnte glücklicherweise von einer Aroser-Spielerin ersetzt werden. Arosa 2 erspielten sich in der Kat. C auf den 6. Platz. 

Im Team Arosa 3 spielten die jüngsten Volleyballerinnen des VBC Arosa Diese drei Spielerinnen (Alessia Allemann, Nina Saloschnig, Cindy Schilter) bestritten ihre erste Minitour. Bei ihnen stand vor allem der Spass im Vordergrund. Wobei man schon gute Abnahmen und Services erkennen konnte. Sie landeten auf dem 15. Rang. 

Dieses Aroser Minivolleyballturnier ist bei allen SpielerInnen sehr beliebt, da es jedes Jahr für jedes Team einen tollen Preis gibt. Für alle Preissponsoren und für die fleissigen Mithelfer ein herzliches Dankeschön!